Kita-Volksinitiative – große Enttäuschung im Landtag, 2014

Wut im Landtag, 110.000 Unterschriften für nichts! Heute wurde im Landtag die dritte Kraft in den Krippengruppen auf unbestimmte Zeit verschoben. Rot-Grünes Wahl“ver“sprechen und ignorierter Bürgerwille! Die Ministerin widersprach Ihren einstigen eigenen Forderungen, unfassbar! Es war schwer, auf der Tribüne ruhig zu bleiben. Hatte doch die CDU mit ihrem Antrag: „Anpacken und nicht liegen lassen: Förderung der dritten Kraft in Krippen“ der Landesregung eine gute Brücke gebaut. Frau Vockert kämpfte wie eine Löwin für unsere Kinder. Bereits zum 1. August 2014 hätte die Gesetzesänderung greifen können. Die namentliche Abstimmung ging mit 60:60 Stimmen zu Ungunsten der Kinder aus. Warum haben die hannoverschen Abgeordneten Frau Westphely, Frau Wernstedt, Herr Hönsch, Frau Schröder-Köpf, Herr Weil und Herr Politze nicht dafür gestimmt? Sinneswandel, Vergesslichkeit  … Fragt sie doch mal an den Wahlkampfständen und in den Bürgersprechstunden!